Archiv der Kategorie: Lehre

Digitale Ausstattung verbessern!

Eines der großen Probleme des Distanzlernens ist der Mangel passender Computer-Infrastruktur in einigen Haushalten. Ganz besonders ärmere Familien können sich nur wenig oder auch oftmals gar keine digitale Ausstattung leisten. Gute Rechner sind teuer, Mobiltelefone und Tablets können nur sehr begrenzt als Ersatz eingesetzt werden. Obwohl ich da auch andere Erfahrungen gemacht habe – es ist erstaunlich, was die jungen digital natives auf ihren Handys so vollbringen.

Eine Lösung könnte der Raspberry Pi sein. Der Kleincomputer wurde entwickelt, um niederschwellig und kostengünstig als informatisches didaktisches Mittel eingesetzt zu werden. Man könnte auch sagen: Damit man damit basteln kann. Mittlerweile gibt es die vierte Generation des kleinen Wunderdings, die jetzt auch integriert in eine Tastatur angeboten wird. Das Betriebssystem ist ein kostenfreies und quelloffenes Linux, das schon mit sehr viel nützlicher Software ausgeliefert wird. Nachinstallationen sind problemlos möglich.

https://www.raspberrypi.org/blog/closing-the-digital-divide-with-raspberry-pi-computers/

Die Preise für den Raspberry Pi sind wirklich moderat. Für etwa 115 € bekommt man den Raspberry Pi 400, das Modell mit Tastatur. Dazu gibt es eine Maus, das Netzteil und ein wirklich gut gemachtes Buch.

Was brauchen wir noch? Einen Monitor – für ein günstiges Modell darf man etwa 100 € veranschlagen. Eine passende Webcam gibt es für etwa 30 € im Handel. Wenn man auf einen Drucker verzichtet läge man insgesamt bei einem Anschaffungspreis von etwa 250 €. Ein möglicher Weg, um schlecht ausgestatteten Familien eine digitale Teilhabe zu ermöglichen!

Latein anders lernen, Pars Prima

Kann man Latein anders lernen, anders lehren? Ich glaube fest daran, dass es geht. In einer losen Serie von Beiträgen möchte ich andere Wege aufzeigen, wie Begeisterung für diese wunderbare Sprache geweckt werden kann. Die ausgetretenen Pfade der althergebrachten Grammatiken, die abschrecken, vieles sehr kompliziert erscheinen lassen und der Entwicklung eines natürlichen Sprachgefühls entgegenstehen, sollen zumindest zeitweilig verlassen werden. Es soll jedoch darauf geachtet werden, immer die „Landkarte“ der traditionellen Grammatik als Referenz zu nutzen. Weiterlesen

Gedanken über Kooperatives Lernen an Hochschulen

Seminare an Universitäten und Hochschulen sind in den meisten Fällen sehr konservativ gestaltet. Lehrende aller Fakultäten setzen bei der Vermittlung auf Methoden, die sie selber im Lehrbetrieb kennen gelernt haben. In Vorlesungen wird Wissen durch einen Vortrag vermittelt, in Seminaren und Übungen wird die praktische Anwendung von Wissen und Methoden erlernt und erprobt.

Was kommt dabei heraus? Wissenschaftler wie ich, sagen die einen. Aber eine immer größer werdende Gruppe und Lehrenden und Praktikern meint, dass sich an diesem System etwas grundlegend ändern muss. Weiterlesen

Grabungen auf der Burg Wahrenholz

In den letzten Tagen hatte ich die Gelegenheit gemeinsam mit Dr. Felix Biermann, der die Grabungsleitung innehatte, eine archäologische Untersuchung auf der Burg Wahrenholz durchzuführen. Ausgelegt als Lehrgrabung waren acht Studierende aus Braunschweig und vier aus Göttingen mit dabei. Es waren spannende und intensive vier Tage, die wir auf der Wiese neben der Wassermühle verbrachten. Es gab auch vieles zu entdecken: von steinzeitlichen Feuersteinklingen über mittelalterliche Keramik und sehr gut erhaltene Konstruktions- und Füllhölzer aus dem Wall der Burg ging die Bandbreite der Funde. Wir freuen uns auf die dendrochronologische Untersuchung! Das Medienecho war enorm, wir wurden ganz besonders in den letzten Tagen von der Presse geradezu belagert. Der NDR berichtete, viele regionale Zeitungen und sogar die BILD!

Der Grabungsschnitt wurde am Donnerstag wieder verschlossen

Der Grabungsschnitt wurde am Donnerstag wieder verschlossen

Fleissige Studierende putzen die mittelalterliche Pflasterung

Fleissige Studierende putzen die mittelalterliche Pflasterung

Das Pflaster im Hofbereich

Das Pflaster im Hofbereich

Im Graben fanden sich sich gut erhaltene Hölzer

Im Graben fanden sich sich gut erhaltene Hölzer

Wallfuß

Wallfuß